DE | IT

AUSFLÜGE

Brixen

Besucher gewinnen rasch einen klaren Eindruck von Brixens Altstadt. Seit dem Mittelalter zeigt der Stadtkern einen ausgeprägten Doppelcharakter: Im Norden, im Geschäftszentrum von Lauben, Graben und Altenmarkt und im östlichen Stufels dominiert das bürgerliche Brixen; vom Domplatz gegen Süden hin zeigt sich die geistliche Stadt. Geschäftsleben im Norden und beschauliche Ruhe im Süden bilden einen reizvollen Gegensatz.
Der Stadtkern ist ummauert, bis heute ist die Stadtmauer im Norden in ihrem schnurgeraden Verlauf von Osten nach Westen neben den Türmen von Dom und Pfarre eines der städtischen Kennzeichen.
Jeder Rundgang beginnt am 1998 neu gestalteten Domplatz, mit den mächtigen Fassaden von Dom und Michaelspfarrkirche im Osten, dem Rathaus im Norden und öffentlichen Gebäuden im Westen. Gegen Südwesten öffnet sich der Platz zur Hofburg, dem Sitz des Diözesanmuseums mit der berühmten Krippensammlung.

Sterzing



Prächtige Bürgerhäuser, malerische Einkaufsstraßen, mittelalterliche Plätze und eine Bergkulisse, die zum Greifen nahe scheint: die Alpinstadt Sterzing im Eisacktal bezaubert ihre Besucher mit ihrem unvergleichlichen Charme. Vor wenigen Jahren wurde die kleine Stadt im Norden Südtirols sogar zu einer der schönsten Kleinstädte Italiens gekürt. Die malerische Hauptstraße entlang der Alt- und Neustadt, die noch im Glanz des ausgehenden Mittelalters erstrahlt, lädt zum Verweilen ein. Das Rathaus mit dem gotischen Ratssaal, in dem heute noch der Stadtrat tagt, zeugt vom Wohlstand des 15. Jahrhunderts, als der Bergbau hier seine Blütezeit erlebte.



Die Gilfenklamm in Stange im Ridnauntaul (bei Sterzing). Weltweit die einzige Klamm, die aus weißem Marmor besteht. Geöffnet von Anfang Mai bis Ende Oktober.

Klausen


Kloster Säben
Der Berg, auf dem Kloster Säben heute thront, war schon zur Jungsteinzeit besiedelt und gilt als einer der ältesten Wallfahrtsorte Tirols.
Ein alter Brauch, der sich bis heute erhalten hat, sind die Bittprozessionen, die vom Gadertal über die Berge nach Kloster Säben führen.
Von Klausen aus ist das Kloster auf einem Kreuzweg in ca. 1 Stunde zu erreichen.
Klausen ist ein altertümliches Städtchen, das von dem mauerumgebenen Kloster Säben überragt wird. Vom 4. bis 10. Jh. befand sich hier ein rätischer Bischofssitz, dann wurde die Kirchenresidenz burgartig umgebaut und 1681 in ein Benediktinerinnenstift umgewandelt.

 


Messner Mountain Museum z.B. Schloss Juval oder
Schloss Sigmundskron


GEOPARK Bletterbachschlucht Eine Reise durch die Jahrmillionen der Erdgeschichte


Festung Franzensfeste
Aus Abermillionen von Ziegelsteinen und Granit-
blöcken gegen einen Feind gebaut, der niemals kam.

Recht


Hotel Cristallo
Telfen-Lanzin 37
I-39040 Kastelruth (BZ)
Tel. 0039 0471 706290
Fax 0039 0471 704626 info@hotelcristallo.bz

Social Media





translate:
französisch   englisch   niederländisch

   
   
© Hotel Cristallo